Wendepunkt in der Gesundheits-Analyse –
eine Errungenschaft modernster Technik

Wir arbeiten mit einer, für die Raumfahrt entwickelten, revolutionären Messtechnik.

Das System fußt auf der Erkenntnis, dass jeder lebende Körper wie eine Radiostation sendet, jedoch mit sehr niedrigen Spannungen. Von der Schaltzentrale, dem Gehirn, werden die Biosignale in alle Teile des Körpers geschickt.

screen_analyse
geraet_HUM

Mittels eines Kopfhörers, der mit diamantbestückten Triggersensoren ausgestattet ist, wird per Photonenenergie der gesamte Körper gescannt. 91 BILLIONEN Messpunkte werden abgetastet. Zum Vergleich: bei einer Bioresonanz-Messung sind es lediglich ca. 60 Millionen Messpunkte. Ein hocheffizienter, vollständiger Check, der virtuelle Organbilder liefert, die den Gesundheitszustand bis in die Molekularebene widerspiegeln. Die Auswertung ist nach dem Grad der Abweichung abgestuft. Erkennbar wird, wo der Organismus „kämpft“ und welche Probleme damit einhergehen. Es wird analysiert, was Ultraschall oder Röntgen oft nicht darstellen können. Versteckte Ursachen von akuten oder chronischen Erkrankungen können aufgespürt bzw. Vorstadien erkannt werden.

Anhand der Organbilder und der umfassenden Datenbank können die Resultate sofort ausgewertet und direkt besprochen werden.

In der Datenbank sind die Frequenzen von gesunden und pathologischen Lebensprozessen, die Frequenzen von Mikroorganismen und Helminthen ebenso hinterlegt wie die Frequenzen von allopathischen, phytotherapeutischen und homöopathischen Heilmitteln. Durch einen Abgleich finden die von metaZELL angewandten Systeme das passende Mittel und spielt dessen Frequenz auf ein geeignetes Trägermedium. Dadurch werden die Körperzellen an die „richtige, gesunde“ Schwingung erinnert.

Nutzen der Metazell-Analyse:

  • Einzigartiges Analyseverfahren auf Basis
    modernster Technologie

  • Fundierter Überblick über Ursachen von Erkrankungen

  • Umfassende Ganzkörper-Analyse zur Aufdeckung von versteckten Ursachen sowie Dysbalancen im Organismus und Stoffwechsel

  • Detaillierte bildliche Darstellung von Funktions-Störungen

  • PRÄVENTION
    Frühzeitiges Erkennen von Störungen, die zu Erkrankungen führen können

  • Ganzkörper-Screening dauert ca. 60 – 90 min und ist nicht spürbar

Beispiele detailierter bildlicher Darstellungen während der Analyse:

Detailansicht Herz

Zoom im Organ

Detailansicht Kopf